Barakuda Wassersport GmbH ist neuer VDST-Lizenznehmer

Anlässlich der weltgrößten Wassersportmesse boot 2017 in Düsseldorf unterzeichnen der VDST und Barakuda Wassersport GmbH, Buchholz (Barakuda) einen Lizenzvertrag.
Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) vergibt weltweit gültige Brevets der internationalen Tauchsportorganisation Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS). Er ist dabei der Nationalverband im Welttauchsportverband CMAS und somit der alleinige Lizenzgeber für CMAS-Partner in Deutschland. Anlässlich der weltgrößten Wassersportmesse boot 2017 in Düsseldorf unterzeichnen nun der VDST und die Tauchausbildungsorganisation Barakuda Wassersport GmbH, Buchholz (Barakuda) einen gemeinsamen Lizenzvertrag.

Neben der Tauchausbildung bietet die Firma Barakuda noch mehr: Reiseangebote, Tauchmaterial und -ausstattung sowie Tauchschulen gehören zu ihren Kernleistungen. Barakuda ist ein Familienunternehmen und wird derzeit geleitet von den Brüdern Matthias und Christian Bergann. Ihr Vater Hans Joachim Bergann war nicht nur der Firmengründer, sondern er war von 1968 bis 1977 auch Präsident des VDST. "Je länger wir im Geschäft sind, desto mehr verstehen wir unseren Vater als Macher gegen den Strom." Sagen die Bergann Brüder heute. "Aber eben das machte ihn aus und gab ihm, wie nun auch uns, den Ansporn, Ideen konsequent durchzusetzen." Auch im VDST hat er die Ausbildung in seinen Amtsjahren mitgeprägt.

Bis heute hat Barakuda ein eigenes qualitativ sehr hochwertiges Ausbildungssystem etabliert, das die Standards des VDST in vielen Punkten widerspiegelt. Daher freut sich der VDST umso mehr, Barakuda nun im Kreis der VDST-Lizenznehmer begrüßen zu können.

 

Der Verband Deutscher Sporttaucher

Im Verband Deutscher Sporttaucher e.V. sind über 80.000 Unterwassersport-Begeisterte in rund 1.000 Tauchsportvereinen organisiert. Dabei bietet der VDST seinen Mitgliedern die besten Möglichkeiten, das Sporttauchen sicher zu erlernen und auszuüben. Der VDST ist einziger deutscher Vertreter des ideellen Welttauchsportverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS) und bietet damit eine international anerkannte Brevetierung. Das hohe Qualitätsniveau der Ausbildung ist durch den Europäischen Tauchsportverband (EUF) zertifiziert und durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) lizenziert.

Die Bundesgeschäftsstelle gibt gerne weitere Informationen und Auskünfte zu diesen und anderen Themen rund um das Sporttauchen.

www.vdst.de

Tauchschulen/Shops
Tauchverband: