Neuen Kommentar schreiben

VDST-Sportler - nationale Ehrung für sportliche Leistungen - 2013

VDST-Sportler erhält die höchste nationale Ehrung für sportliche Leistungen.
Max Lauschus, Top-Athlet des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST), erkämpfte sich bei den diesjährigen World Games im kolumbianischen Cali jeweils eine Goldmedaille für die 400 Meter und für die 200 Meter Strecke im Finswimming. Für beide Strecken stellte er zudem jeweils auch neue World Games Rekorde auf. Für diese Leistungen wurde er nun von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“, der höchsten nationalen Ehrung für hervorragende sportliche Leistungen, ausgezeichnet.

Offenbach, 29.10.2013: Am vergangenen Wochenende erhielt der VDST-Sportler Max Lauschus aus der Hand des Bundespräsidenten Joachim Gauck das Silberne Lorbeerblatt. Zur Verleihung dieser höchsten nationalen Auszeichnung für herausragende sportliche Leistungen im Schloss Bellevue in Berlin waren insgesamt 89 Sportlerinnen und Sportler eingeladen.

Der Bundespräsident zeichnete zum einen die deutschen Medaillengewinner der diesjährigen Deaflympischen Sommerspiele in Sofia aus, der Weltspiele der Menschen mit Hörminderung. Zum anderen ehrte er die deutschen Goldmedaillengewinner der World Games 2013, die im kolumbianischen Cali ausgetragen worden sind. Die World Games sind Wettkämpfe in den nicht-olympischen Sportarten, die eine hohe weltweite Verbreitung haben. Mit der gemeinsamen Auszeichnung der Athletinnen und Athleten mit und ohne Beeinträchtigung unterstrich der Bundespräsident die Bedeutung aller politischen und gesellschaftlichen Anstrengungen, eine inklusive Gesellschaft zu gestalten: „Mit dieser Verleihung feiern wir eine Premiere: Zum ersten Mal werde ich gleich die Goldmedaillengewinner der World Games mit dem Silbernen Lorbeerblatt ehren – und zwar gemeinsam mit den Gewinnern der Deaflympischen Sommerspiele. Dass hier Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Hörminderung zusammenkommen, ist nicht nur ein schönes Symbol für die Vielfalt des Sports. Es zeigt auch, wie gut wir unsere Unterschiede gemeinsam leben können.“, so Gauck.

Höchste nationale Auszeichnung für sportliche Spitzenleistungen
Mit der Ehrung wird eine über sechzigjährige Tradition fortgesetzt. Das Silberne Lorbeerblatt wurde am 23. Juni 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet. Die weiteren Teilnehmer der diesjährigen Ehrung gehen an Top-Sportler aus dem Fußball, Handball, Bowling, Radsport, Schießen, Schwimmen, Faustball, Kanu-Polo, Rettungsschwimmen, Ju-Jutsu, Karate sowie Tanzen. Für die erste Stufe der Ehrung müssen die Sportler nicht-olympischer Sportarten oder Verbände mindestens zwei Welt- oder Europameistertitel gewinnen, bei olympischen Sportarten oder Verbänden genügt ein Titel. Rüdiger Hüls, Fachbereichsleiter Leistungssport im VDST ist höchst erfreut: „Im VDST konnten insgesamt schon 15 Sportlerinnen und Sportler das Silberne Lorbeerblatt in Empfang nehmen.“ Er ergänzt: „Neben den zwei World Games-Titeln hat Max bei den Weltmeisterschaften auch noch je zwei Gold- und Silbermedaillen gewonnen. Ich bin sehr froh darüber, dass diese Ehrung diesmal so zeitnah erfolgt ist!“

www.vdst.de


 

Tauchschulen/Shops
Tauchverband: 
Tags: 

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Klicke auf das passende Symbol.
Target Image